Eine Lokale Gruppe gründen

Einfach folgende Daten an Wenke (info@zurueckzudenmenschen.de) mailen:

  • Land
  • PLZ
  • Stadt
  • Straße Hausnr. (da wo die Gruppe stattfindet)
  • Name des Ansprechpartners
  • Emailadresse und/oder Telefonnummer

WICHTIG: Ein Eintrag erfolgt nur, wenn du von der Emailadresse aus sendest, die eingetragen werden soll! Du erhältst dann in kürzester Zeit dein Herz auf der Karte und bist für andere sichtbar :-) Wenn du noch keinen Raum für die Gruppe hast oder du jemanden suchst, der die Gruppe leitet kannst du dich trotzdem schon eintragen lassen.

Wer kann eine Gruppe anbieten?

Die Struktur der Lokalen Gruppen soll insbesondere auch für Menschen durchführbar sein, die keine professionellen Helfer sind. Wenn du wenig oder keine Erfahrung mit der Leitung von Gruppen hast kannst du trotzdem mitmachen. Einfach im kleinen privaten Kreis damit beginnen und Erfahrungen sammeln. Zum Beispiel zu zweit mit dem Lebenspartner oder mit einer Freundin beginnen. Nach einiger Zeit noch jemanden dazu einladen usw… Und wenn du dich sicher fühlst kannst du beginnen es öffentlich anzubieten, dann trage ich dich in die Karte ein. Oder es findet sich jemand unter deinen Teilnehmern der gerne die Gruppe leiten möchte. Bitte mache nichts was dich überfordert.

Es ist auch möglich sich eintragen zu lassen, wenn man an einer Gruppe nur teilnehmen möchte, ohne Gruppenleiter zu sein. Früher oder später findet sich dann auch ein/e Leiter/in.

Worauf ist zu achten?

Du kannst die Gruppe so gestalten und organisieren wie du möchtest, da halte ich mich komplett raus, ob du Geld verlangst oder nicht, usw… Die einzige Bedingung für den Eintrag auf der Karte ist dass du sicherstellst, dass der beschriebene Gruppenprozess wirklich eingehalten wird.

Es ist sinnvoll die Teilnehmer/innen von Anfang an auch über ihren eigenen persönlichen Weg hinaus dahingehend zu fördern, dass sie selbst eine Gruppe anbieten. Betrachte deine Gäste also weniger als Teilnehmer/innen sondern eher als zukünftige Gruppenleiter. Das ganze soll sich ja multiplizieren :-)

Wenn sich die Nervensysteme beruhigt haben und ein Gruppenbewusstsein entstanden ist, treten die Rollen Leiter/Teilnehmer in den Hintergrund. Ziel soll es sein sich selbstregulierende Gruppen zubilden wo soviel Bewusstheit vorhanden ist, dass die Rollen weniger relevant werden. Je weiter dies fortschreitet desto mehr nähert sich die Gruppe dem Zustand einer gemeinsamen Meditation, die z.b. im Anschluss als Stilles Sitzen geschehen kann.

Recht & Sicherheit

Sorge bitte auch dafür, dass der rechtliche Rahmen für Deutschland eingehalten wird. Dies er zeugt innere Stabilität: Wenn du keine Zulassung als Arzt, Heilpraktiker oder „Psychotherapeut hast musst du allen Teilnehmern mitteilen, dass es sich nicht um Heilkunde handelt! Besser ist, sich etwas entsprechendes unterschreiben zulassen: „Alle meine Angebote dienen ausschließlich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Diagnose durch den Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten.“

Die rechtliche Situation in anderen Ländern ist mir nicht bekannt, dafür bitte dich selbst informieren.

Das G-Symbol in verschiedenen Auflösungen, mit und ohne geglättete Kanten: 1 2 3 4
(Erklärung siehe Video)